The perfect cake

Erdbeer Zitronen Quark Torte

Die beste Sommertorte aller Zeiten

Gehört ihr auch zu den Menschen, die sich mindestens einmal in der Woche einen Kuchen gönnen (wenn nicht eventuell sogar öfter)? Ich bin ja eine absolute Verfechterin der bewussten, gesunden Ernährung, eine gewisse Balance ist mir jedoch trotzdem sehr wichtig. Niemand sollte generell auf seinen Lieblingskuchen, einen Snack oder Schokolade verzichten müssen, um als gesund zu gelten.

Essen ist der Treibstoff des Körpers und dieser muss genährt werden, jedoch darf man nicht auf seine Seele und seinen Geist vergessen. Dafür wurde nämlich unter anderem Kuchen erfunden.. und ja das ist ein wissenschaftlicher Fakt 😉

Ich persönlich liebe ja eigentlich salziges Essen und Snacks, was aber nicht bedeutet, dass ich nicht hier und da ein Stück Kuchen genieße. Jedoch bin ich sehr sehr wählerisch und es gibt nicht viele Kuchen, von denen ich gerne noch ein zweites großes Stück esse. Das Kuchenrezept, das ich heute mit euch teile, ist jedenfalls einer der Kuchen, wo ich mich wirklich bremsen muss.

Was ich besonders an diesem Kuchen liebe ist seine Leichtigkeit. Nicht zu süß, ein Hauch von Zitrone, Magertopfen, reife Erdbeeren und nur ein kleines bisschen Sahne ergeben den perfekten, cremigsten und leckersten Sommerkuchen, den man sich nur vorstellen kann. Besonders toll ist, dass dieses Rezept in den unterschiedlichsten Varianten funktioniert und nach individuellen Belieben abgewandelt werden kann.

Rezept

Zutaten

(WICHTIG: der Becher in diesem Rezept bezieht sich auf den Plastik-Sauerrahmbecher)

KUCHENTEIG
4 Eier
1 Becher 250ml Saure Sahne/Joghurt
2 Becher Allzweckmehl
1 Becher Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
1 Becher Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Packung Backpulver
Zitronensaft aus 1 Zitrone
Zitronenschale
Ein Schuss Rum

CREME
500 g fettarmer Quark
250 ml fettarme Sahne
1 Packung Agar-Agar
1 Packung Vanillezucker
75 g Zucker
150 ml Wasser
Zitronensaft aus 1 Zitrone
Zitronenschale
1 Teelöffel Vanille-Extrakt

Erdbeer-Marmelade
500 g Erdbeeren

MAKROS Creme
500 g Quark: 355 Kalorien / 1 g Fett / 62 g Eiweiß / 20 g Zucker
250ml Sahne: 538 Kalorien/ 52,2g Fett/ 5g Eiweiß/ 11g Zucker
75 g Zucker: 290 Kalorien
Insgesamt: 1183 Kalorien/ 53 g Fett/ 67 g Eiweiß/ 106 g Zucker

Schritt-für-Schritt-Rezept

Für den Kuchen:
1. Den Ofen vorheizen: 175 Grad Celsius
2. Einen Becher Sauerrahm (250 ml) in eine Schüssel geben und verrühren
3. Becher auswaschen und damit die restlichen Zutaten abmessen
4. Mehl, Zucker, Pflanzenöl, Eier, Vanillezucker, Backpulver und den Zitronensaft und -schale dazugeben
5. Alles zusammen mit einem Handrührgerät gut verrühren, bis sich Blasen im Teig bilden
6. Einen Schuss Rum hinzufügen und erneut mischen
7. Eine gefettete Kuchenform vorbereiten, einen Schuss Rapsöl auf der ganzen Form verteilen
8. Paniermehl in die Form geben und verteilen, bis alles bedeckt ist (überschüssige Krümel entfernen)
9. Die Kuchenmasse sollte nun in die gefettete und beschichtete Kuchenform gegeben und im vorgeheizten Ofen gebacken werden
10. Den Kuchen in die Mitte des Ofens schieben und etwa 45 Minuten backen, bis er goldbraun und gar ist (Test mit einem Spieß)
11. Einige Zeit abkühlen lassen, bis es lauwarm ist
12. Den Kuchen halbieren und mit Erdbeermarmelade bestreichen
13. Die grünen Enden der Erdbeeren mit einem Messer entfernen, so dass kleine Erdbeertüten entstehen, die sich schön auf dem Kuchen anordnen lassen
14. Etwa ein Drittel (möglicherweise mehr) der Erdbeeren der Länge nach durchschneiden
15. Einen Tortenring um die Torte legen
16. Die in Längsrichtung halbierten Erdbeeren außen herum gegen den Ring drücken
17. Alle anderen Erdbeeren auch auf dem Tortenboden verteilen (falls nötig Erdbeeren in kleine Stücke schneiden)

Für die Topfencreme:
1. 500 g Magerquark in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, Vanilleextrakt und Zitronenschale verrühren
2. Die fettarme Sahne und den Vanillezucker in eine andere Schüssel geben und mit dem Schneebesen schaumig schlagen
3. Die Hälfte der Schlagsahne mit der Quarkmasse verrühren und die andere Hälfte beiseitestellen
4. 150 ml kaltes Wasser, Zucker und Agar-Agar/ Agartine in einem Topf mischen und mindestens 2 Minuten kochen lassen
5. Einige Minuten abkühlen lassen und einen großen Esslöffel Quark in die Mischung aus Agar-Agar, Wasser und Zucker geben und sehr gut verrühren, um spätere Klumpenbildungen zu vermeiden
6. Die Agar-Agar-Mischung und die Quark-Mischung glattrühren
7. Die andere Hälfte der geschlagenen Sahne nehmen und vorsichtig unter die Masse heben
8. Die Masse auf den erdbeerbedeckten Tortenboden in den Tortenring gießen
9. Die obere Hälfte des Kuchens darauf platzieren
10. Mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen

Dekoration Version 1

1. Frische gemischte Beeren auf eine Hälfte der Torte legen (Erdbeermarmelade unter die Beeren, damit sie haften bleiben) – mein Stil: geordnetes Chaos
2. Weißen Puderzucker darüber streuen

Dekoration Version 2

1. Die Torte nicht halbieren
2. Mit Erdbeermarmelade bestreichen. Bei Erdbeeren und Quarkcreme wie bei bei Version 1 vorgehen.
3. Erdbeerspiegel zubereiten und auf den Kuchen auf die Quarkschicht geben (pürierte Erdbeeren, Zitronensaft, Zucker und Agar-Agar)
4. Erdbeeren und Schokolade in der Mitte des Kuchens drapieren

Weitere Variationen

Dieses Kuchenrezept ist unglaublich, denn das Rezept funktioniert auch in vielen anderen Variationen.
Such dir eine meiner Lieblingsvariationen aus:

1. 1 Tasse Mohn
2. 1 Tasse Kokosnussraspel & Limettensaft (anstelle des Zitronensaftes im vorherigen Rezept)
3. ½ Tasse dunkles Kakaopulver & ½ Tasse zerkleinerte Haselnüsse

Dies sind 3 meiner Lieblingsvarianten. Vermeide es jedoch generell, mehr als einen zusätzlichen Becher einer trockenen Zutat zusätzlich zum Anfangsrezept hinzuzufügen, da sonst mehr Flüssigkeit zum Ausgleich benötigt wird. Dieses Rezept ist wirklich einfach und schnell und funktioniert in fast jeder Zusammensetzung.

Ich hoffe wirklich, dass du diesen Kuchen mindestens so sehr lieben wirst wie ich. Lass mich in den Kommentaren unten wissen, wie du deine Torten am liebsten dekorierst, ich bin immer auf der Suche nach neuer Inspiration!

In some of our articles, we may earn a small commission when readers purchase products through our links. Of course there are no extra costs for you.

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on pinterest

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *